Kassler im Zwiebelbrotteig - Erster Versuch

Eins Vorweg:

Das Rezpet ist bis auf eine Kleinigkeit gelungen die beim zweiten Versuch verbessert wird.

 

 

Zutaten:

1 Braten vorgegart in diesem Fall einen Kassler mit 1,5kg .

 

In diesem Rezept habe ich eine Zwiebel-Brotmischung verwendet,

jedoch nach dem Standardrezept mit 1g Hefe bearbeitet.

 

 

 

 

 

Nachdem der Teig 24 Stunden geruht hat wird er

auf ca. 40 x 50cm  ausgerollt.

 

 

 

 

 

Den Braten in der Mitte des Teiges platzieren.

 

 

An dieser Stelle des Rezeptes gehe ich direkt auf die Verbesserung für Versuch Zwei ein.

 

Der Teig wird jetzt in den Brotteig eingeschlagen.

Da das ganze auf dem Pizzastein gebacken wird ist das Problem, das während die Oberseite schon fertig ist der Boden des Bratens noch nicht fertig ist.

 

Daher sollte der Teig unten nicht überlappen, also nur eine Schicht Teig haben.

Es ist nach dem Backen ohnehin genügend Teig vorhanden. Da kann er unten etwas dünner sein.

Auf diesem Bild ist gut zu sehen das auf der Unterseite der Teig mehrfach überlappt während Oben nur eine Schicht ist.

 

 

Jetzt wird das ganze auf indirekter Zone platziert und ca 60 Minuten bei 160-180°C gebacken.

Beim zweiten Versuch werde ich auch den Braten im Wasserbad vorwärmen, da er mir von der KT auf nur 60°C kam.

Fazit:

Der Braten war sehr lecker und mit dem Zwiebelbrotteig war der Teig sehr passend dazu.

Mit den Verbesserungen beim nächsten Versuch steht einem perfekten Ergebnis nichts entgegen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Pietsch