Gefülltes Schweinefilet mit Feta und Paprika

 

 

 

 

Zuerst mal die Ausgangsmaterialien:

- 1 Schweinefilet

- Zahnstocher

- Wurstgarn

- etwas BBQ Sauce

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

- Etwas Paprika je nach Menge Filet,  je Farbe oder Geschmack ein halber

- 1/2 Packung Feta auch wieder je nach Menge und Geschmack

- In diesem Rezept arbeite ich nicht nur mit Salz und Pfeffer,

   denn ich verwende von culinarico das Fetagewürz, da sind außerdem noch Oregano, Thymian, Knoblauch, Chilis viele weitere Gewürze enthalten, genau richtig für dieses Gericht.

Das Filet von allem überflüssigem Material befreien und der Länge nach aber nicht bis ganz zum Ende vorsichtig aufschneiden. Natürlich auch beim Längenschnitt aufpassen das man das Filet nicht durchschneidet. Es sollte eine Wand von ca 5mm übrig bleiben.

 

 

 

Jetzt brauchen wir die Zahnstocher.

Diese wie auf dem Bild am oberen Rand mal auf 4 Positionen durchstechen, aufklappen und damit ein Schiffchen bauen.

 

 

 

 

 

Paprika und Feta

klein schneiden

 

 

 

Alles mit der gewünschten Menge an Gewürz vermischen.

In diesem Fall habe ich 1 EL verwendet.

 

 

 

 

Das Filet jetzt mit der Mischung gleichmässig füllen.

Nachdem unser Schiffchen gut gefüllt ist sollte es mit weiteren Zahnstochern bearbeitet werden. Abstand ca. 0,5-1cm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun kommt ein ca. 1m langes Stück Wurstgarn zum Einsatz.

Man fängt an in der Mitte der Zahnstocher und mit der Mitte(Hälfte) der Schnur und wickelt diese um die Zahnstocher je nach links und rechts, wie beim Slalom .

Am Schluss treffen sich die Schnurenden wieder in der Mitte und können miteinander  verknotet werden.

Als Rub verwende ich

1 EL Fetagewürz und

5 EL Cherry Chipotle BBQ-Sauce mit Rauchgeschmack

Das ist eine eigene Sauce, es kann natürlich jede andere BBQ Sauce verwendet werden.

 

Alles miteinander vermischen....

 

 

 

 

... und das komplette Werk damit einpinseln.

 

 

 

 

Den Grill auf starke direkte Hitze

ca. 250°C vorbereiten.

Das Filet mittig auf der direkten Hitze auflegen und von unten und seitlich kurz angrillen.

Bereits nach dem auflegen die direkte Zone abschalten denn nun

wird indirekt bei ca 160°C ca. 30-45 Minuten zuende gegrillt.

Kurz noch entspannen lassen.

Die Schnur entfernen und

die Zahnstocher mit einer kleinen Zange entfernen.

Aufschneiden und geniessen.

 

Fazit:

Wie man auf den Bilder erkennen kann ist das Gericht nicht nur ein optisches Highlight sondern auch geschmacklich absolut gelungen. Das Fleisch ist sehr saftig und Feta und Parika in Verbindung mit den Gewürzen ein tolles Erlebnis. Außerdem ist es schnell gemacht und kann in alle gewünschten Richtungen variiert werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Pietsch