Chimichurri - mediterrane Abwandlung

Ursprüngliche Chimichurri:

Chimichurri ist eine argentinische Sauce, die in der Regel zu gegrilltem Rindfleisch serviert wird, wie zum Beispiel bei einem typischen argentinischen Asado. Gelegentlich wird er aber auch als Marinade für Fisch oder Geflügel oder als Soße für die beliebte Bratwurst auf Weißbrot (Choripán) benutzt.

  • 1/2 Topf frischer Basilikum
  • 1 kleine Tomate
  • 2 Knoblauchzehen oder 2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 EL Limettensaft
  • gutes Olivenöl
  • ½ TL Chiliflocken, getrocknet
  • ½ TL schwarzen Pfeffer, ganze Körner

Den Basilikum zupfen und die Blätter klein hacken.

Jetzt die Zwiebel und Tomate in kleinst mögliche Würfel schneiden. Alle restlichen Zutaten bis auf den Basilikum in eine Schüssel, besser in einen Mörser geben und fein reiben damit die Gewürze sich entfalten.

Jetzt den Basilikum und die Tomate zugeben und die Limette. Dann das Olivenöl langsam zugeben bis eine Emulsion ensteht das heisst eine Masse die nicht flüssig und auch nicht so fest ist - man mekrt schnell ob die Konsistenz für einen passend ist.

Jetzt 6 Stunden besser über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Wenn es euch gefallen hat würde ich mich über ein Feedback freuen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Pietsch