Pita Taschen - Vielseitig einsetzbar

Zutaten für die 12 Pita Taschen:

 

  • 500g Mehl Type 550
  • 300ml Wasser
  • 1g Trockenhefe
  • 1,5TL Salz
  • 1TL Zucker
  • 1,5 EL Olivenöl

 

 

 

Teig nach Standardanleitung vorbereiten ->klick

 

Nachdem der Teig 24 Stunden geruht hat,

100g Teiglinge abstechen und weitere 15 Minuten zur Seite legen.

Teiglinge rund schleifen und wieder 15 Minuten abgedeckt zur Seite legen.

Das Ruhen ist wichtig damit sie sich später richtig schon aufblähen.

 

 

 

Die Teiglinge  auf einen Durchmesser von 13cm behutsam und gleichmäßig ausrollen.

Die Pitataschen kommen jetzt entweder 

bei 200 Grad in den Backofen auf das heisse Blech

oder auf den Pizzastein im Grill.

Ich finde eine Temperatur von ca. 220 Grad ist ideal. Der Stein sollte schön heiss sein. Ich habe festgestellt das die Temperatur nicht zu hoch sein sollte, denn sie benötigen auch ein paar Minuten um aufzublähen. Ist die Temperatur zu hoch ist dann gehen sie nicht auf und trocknen zu schnell aus. Sobald sie aufgebäht und etwas fest sind werden sie einmal gewendet. Bei der Dauer ist es etwas schwieriger hier gehe ich nach dem Auge. Wenn sie leicht bräunlich sind, dann sind sie perfekt.

Pita taschen lassen sich auch gut einfrieren, so kann man schnell ein Gericht zaubern, wie in diesem Fall:

Geflügelgyros.

3-4 Paprika in Streifen geschnitten.

1 Zwiebel auch in Streifen geschnitten.

2-3 Hähnchenbrüste ebenfalls in Streifen geschnitten.

1 EL Gyrosgewürz

 

Einfach alles kurz im Wok anbraten und die Taschen damit füllen.

 

Zum Befüllen kann man zum Beispiel gut Salat und Zaziki dazu ergänzen:

Oder die Version Gyros vom Scweinenacken mit Krautsalat

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Pietsch